Mittwoch, 3 Mai, 2017

Maniago: Zentrum des italienischen Messerhandwerks

In einem unserer letzten Beiträge haben wir Bilder von einem Fox Knive aus Maniago in Italien veröffentlicht. Einer unserer Leser hat uns darauf hingewiesen, dass die Stadt Maniago eine lange Tradition im Bereich des Messer- und Werkzeugsbaus besitzt.

Hier ein paar Eckpunkte: Der geschäftliche Erfolg der im Nordosten von Italien gelegenen Stadt basiert auf einem im Jahr 1453 fertiggestellten Kanal. Ab diesem Zeitpunkt stand somit Energie in Form von Wasserkraft den verschiedensten Handwerksbetrieben zur Verfügung. Auch heute noch beschäftigt sich eine große Anzahl von Betrieben in Maniago mit der Fertigung von Messern, Scheren und anderen Werkzeugen. Für Italien ist die Stadt der größte Messerproduzent, einige Betriebe exportieren die hergestellten Schneidwaren. In Maniago befindet sich ein in einer ehemaligen Fabrik untergebrachtes Museum, welches sich umfassend mit der Geschichte des Messer- und Scherenbaus in Maniago und im Allgemeinen beschäftigt. Wer sich für dieses Thema interessiert, der kann sich die Internetseite des Museums einmal ansehen. Wir danken unserem Leser für den Hinweis auf die Stadt Maniago. Sollten auch Sie uns einmal ein interessantes Thema vorschlagen, so würden wir uns sehr darüber freuen. Auch unsere anderen Leser werden es Ihnen danken.